Lehrer

Detailansicht

Schüler-Stipendien 2022/23 in Stuttgart am HLRS

Stuttgart, Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS)
 

Für Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klasse mit besonderem Interesse in den Fächern der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik bieten wir Förderstipendien an. Über sechs Monate arbeiten die Schülerinnen und Schüler an einem Projekt, welches durch die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am HLRS gestellt wird. Für die Bearbeitung erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten bis zu 1.000 Euro, welche zur Anschaffung eines geeigneten Laptops und zur Deckung der Fahrtkosten gedacht sind.

Das Förderstipendium beginnt im November 2022 mit einer Auftaktveranstaltung und endet im Juli 2023 mit einer öffentlichen Abschlusspräsentation der Ergebnisse und Überreichung der Urkunden. Regelmäßige Treffen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern finden ca. einmal im Monat statt. Zusätzlich wird ein gemeinsames Zwischentreffen im Februar 2023 mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten durchgeführt.

Dieses Jahr werden am HLRS die folgende vier Themen angeboten:

  • Simulation von Windkraftanlagen
  • Smoothed Particle Hydrodynamics (SPH)
  • Web based Visualization of 3D City
  • Virtual Reality Avatare

Schaut Euch die Themen in der Ausschreibung genau an und gebt zwei Prä­ferenzen an. Wir ver­suchen diese Wün­sche bei der Ver­ga­be der Themen zu beachten, können dies aber nicht garan­tieren.

Bewerbt Euch auf das Rechenzentrum in Eurer Nähe. Die Themen unterscheiden sich je nach Rechenzentrum. Bitte achtet bei Eurer Bewerbung darauf.

Bewerbungsschluss am HLRS ist der 16. Oktober 2022! Bewerbt Euch mit Euren aussagekräftigen Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses und einem Empfehlungsschreibens einer Lehrkraft für Stuttgart unter: info(at)simulierte-welten.de
Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch gerne unter derselben E-Mail-Adresse.

 

Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen: Das Förderstipendium beginnt voraussichtlich offiziell über eine Videokonferenz. Wir sind bemüht einen guten Austausch innerhalb der Gruppen zu er­möglichen und sind für die besonderen Er­fordernisse sensiblisiert. Alle Fragen zum Ablauf für die Auftaktveranstaltung erhalten die Schülerinnen und Schüler mit der Zusagen zum Stipendium.