Erkennen. Verstehen. Handeln.
Simulierte Welten.

Wir bieten SchülerInnen, Lehrkräften und interessierten BürgerInnen kostenlose Angebote zu Computersimulationen
und mathematischer Modellierung

Projekt

Unsere Vision und nach was wir streben

Simulationen begegnen uns unbewusst in vielen Alltags­­situa­tionen: Die tägliche Wetter­­vorher­sage, der zerstörungs­­freie Crash­­test für die Zulassung unseres Autos, leichte und material­sparende Plastik­teile an Haushalts­­geräten oder Anlage­strategien bei Fonds und Renten­anlegern...

Ein inter­disziplinäres Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Simulation und mathe­matische Modellierung an Schulen zu bringen. Wie erkennen wir Simulationen? Wie sind die Ergebnisse zu verstehen? Und woran arbeiten Mitarbeitende in Rechen­zentren? Diese Fragen klärt Simulierte Welten alters­gerecht für SchülerInnen.

Bereits seit 2011 wird Simulierte Welten durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Es richtet sich sowohl an Schüler­Innen als auch an Lehr­­kräfte und die interessierte Öffent­lich­keit.

zum Projekt

Team

Wer wir sind

Im Projekt Simulierte Welten arbeiten verschiedene Institutionen zusammen. Das Kern­team besteht aus wissen­schaft­lichen Mit­arbeiterinnen und Mitarbeitern, Hilfs­­kräften des High-Performance Computing Center Stuttgart (HLRS), dem Steinbuch Centre for Computing (SCC) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Kommunikations- und Informations­zentrum (kiz) der Universität Ulm. Zudem unterstützen uns Lehrkräfte aus der Region.

zum Team