Erkennen. Verstehen. Handeln.
Simulierte Welten.

Wir bieten Schüler*innen, Lehrkräften und interessierten Bürger*innen kostenlose Angebote zu Computersimulationen
und mathematischer Modellierung

Projekt

Unsere Vision und nach was wir streben

Simulationen begegnen uns unbewusst in vielen Alltags­­situa­tionen: Die tägliche Wetter­­vorher­sage, der zerstörungs­­freie Crash­­test für die Zulassung unseres Autos, leichte und material­sparende Plastik­teile an Haushalts­­geräten oder Anlage­strategien bei Fonds und Renten­anlegern...

Ein inter­disziplinäres Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Simulation und mathe­matische Modellierung an Schulen zu bringen. Wie erkennen wir Simulationen? Wie sind die Ergebnisse zu verstehen? Und woran arbeiten Mitarbeitende in Rechen­zentren? Diese Fragen klärt Simulierte Welten alters­gerecht für SchülerInnen.

Bereits seit 2011 wird Simulierte Welten durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Es richtet sich sowohl an Schüler­Innen als auch an Lehr­­kräfte und die interessierte Öffent­lich­keit.

zum Projekt

Team

Wer wir sind

Im Projekt Simulierte Welten arbeiten verschiedene Institutionen zusammen. Das Kern­team besteht aus wissen­schaft­lichen Mit­arbeiter*innen, Hilfs­­kräften des High-Performance Computing Center Stuttgart (HLRS), dem Steinbuch Centre for Computing (SCC) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Kommunikations- und Informations­zentrum (kiz) der Universität Ulm. Zudem unterstützen uns Lehrkräfte aus der Region.

zum Team